Etwa seit der 8. SSW bewegt sich Ihr Baby. Doch es ist noch viel zu klein und hat noch nicht so viel Kraft. So spüren Sie die Bewegungen noch nicht. Erst etwa ab der 18. SSW spüren viele werdende Mamas die ersten Bewegungen ihres Kindes. Diese werden von Woche zu Woche stärker und ab der 19. SSW ist das Baby und die Kindesbewegungen das erste Mal richtig für die Mama zu spüren. Die Vorfreude darauf ist meistens sehr groß, denn die Schwangerschaft wird damit real und bewusst wahrgenommen. Werdende Mütter, die bereits schwanger waren, können ihr Baby bereits vor der 19. SSW spüren. Beschrieben werden die leichten Kindesbewegungen in der 19. SSW wie Popcorn, das im Bauch aufgeht oder sogar wie Luftblasen im Bauch. Die ersten Bewegungen Ihres Kindes sind einer der schönsten Augenblicke in der Schwangerschaft.

Das Baby in der 19. SSW

Ihr Baby ist in der 19. SSW bereits 24 cm groß. Es wird hier schon meistens ab Scheitel bis Ferse gemessen. Und es ist auch deutlich schwerer als die letzten Wochen, so bringt es schon etwa 200 bis 250 Gramm auf die Waage. In dieser Woche bildet sich das Gehirn weiter, dass für die Sinneswahrnehmungen, wie Sehen, Hören und Fühlen verantwortlich ist. Die Milz produziert bereits weiße Blutkörperchen und die Galle ist auch schon dabei Ihre Arbeit aufzunehmen. Der Körper Ihres Babys ist in der 19. SSW mit Käseschmiere und dem Lanugo-Haar vollständig überzogen. Da die Haut des Babys nun fester wird, ist sie nicht mehr so durchsichtig und bekommt an Konsistenz. Auch die Geschlechtsorgane Ihres Kindes sind in der 19. SSW schon vollständig entwickelt. Bei einem Jungen sind nun die Hodensäcke vorhanden. Allerdings befinden sich die Hoden selbst noch im Bauch und kommen erst kurz vor der Geburt an Ihren Platz. In den Eierstöcken eines Mädchens befinden sich bis zu 6 Millionen Eizellen. Ab jetzt werden auch keine Weiteren mehr produziert. Bis zur Geburt bleiben etwa eine Million der Eizellen übrig.

Kindesbewegungen in der 19. SSW

Mit zunehmender Größe und Gewicht Ihres Babys werden auch die Kindesbewegungen in der 19. SSW mehr spürbar. Ihr Kind bewegt sich ziemlich viel und ist sehr aktiv. Es spielt mit seinen Händen und Füßen und ab und zu auch mit der Nabelschnur. Manchmal saugt es auch an seinem Daumen oder macht Grimassen. Ihre täglichen Bewegungen schläfern Ihr Kind ein, sodass es auch tagsüber öfters Pausen einlegt und sich ein Nickerchen gönnt. Wenn Sie dann allerdings zur Ruhe kommen, fängt für Ihr Kind die Spielzeit an. Das kann Sie die eine oder andere Nacht um den Schlaf bringen. Oftmals ist es so, dass in der 19. SSW die Kindesbewegungen nur von Ihnen wahrgenommen werden können. Deutliche Tritte an der Bauchwand oder auch die Abdrücke machen sich erst ab der 24. SSW oder 25. SSW bemerkbar. Ab da kann auch Ihr Partner deutlich die Bewegung Ihres Kindes spüren. Zum Ende der Schwangerschaft nehmen die Bewegungen allerdings wieder ab. Da Ihr Baby viel schläft und auch im Bauch nicht mehr so viel Platz ist. Die Aktivität Ihres Kindes macht sich dann meist durch ein Dehnen im Bauch bemerkbar.

 

Foto: Yacobchuck/bigstockphoto.com

Like
Like Love Haha Wow Sad Angry

Auch interessant:

Share This